Offene Beratung und andere Neuigkeiten

Das wichtigste zuerst: Wir konnten unseren über den G20-Gipfel weggehafteten Genossen am Montag wieder in unseren Reihen begrüßen! Darüber freuen wir uns sehr. (Über den Fortgang der Verfahren im Zusammenhang mit den Hausdurchsuchungen, Meldeauflagen und so weiter, werden wir zu gegebener Zeit hier berichten.)

Nicht so sehr freuen wir uns über das Ausmaß an Polizeigewalt und Ignoranz der Einsatzleitung und vieler eingesetzter Beamt_innen gegenüber Grundrechten wie der Versammlungsfreiheit. Es gehört zu den negativen Nachwirkungen dieses Gipfels, dass in der medialen Hysterie über die Ausschreitungen am Freitagabend, die kritischen Stimmen zum skandalösen Umgang von Einsatzleiter Hartmut Dudde und seinen politischen Deckungsgebern im Hamburger Senat mit diesen Grundrechten nicht mehr so recht gehört werden.

Anyway: Wir laden kurzfristig bereits am Donnerstag, 13. Juli ab 17:30 Uhr zur offenen Rechtshilfeberatung im Rostocker Cafe Median ein. Wer in Hamburg Ärger mit der Polizei hatte und nun Rat sucht, ist herzlich willkommen. Ebenso natürlich alle, deren Fragen und Anliegen nichts mit dem Gipfel zu tun haben. Wer es am Donnerstag nicht schafft kann sich selbstverständlich wie immer per Mail bei uns melden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.